Mein Lesemonat Oktober 2017

Bevor wir dann schon bald Dezember haben, möchte ich Euch gerne noch meine gelesenen Bücher aus dem Oktober zeigen. Es waren eine ganze Menge richtig toller Bücher dabei und es gab auch gleich mehrere Highlights!

Ganz genau waren es diese Bücher:

Elizabeth Heathcote In der Tiefe

Paula Treick de Boer Unter Wasser hört dich niemand schreien

Anna Smaill Der Klang der Erinnerung

Kristen Ciccarelli Iskari Der Sturm naht

Anke Maiberg Vorübergehend verschossen

Sarah S. Norton Ich soll nicht lügen

Meredith Russo Als ich Amanda wurde

John Scalzi Kollaps

Katrin Lachmann Agathe und der Rat der Sieben

Anke Unger Sog der Finsternis

Veit Etzold Tränenbringer

Heather Demetrios Nalia Tochter der Elemente Der Jadedolch

Alwyn Hamilton Amani Rebellin des Sandes

Neal Shusterman Scythe Die Hüter des Todes

Meredith Winter – Blutpsalm

Susanne Mischke Alte Sünden

Ken Follett Das Fundament der Ewigkeit

Stephan M. Rother Die Königs Chroniken Ein Reif von Eisen

Teresa Hannig Die Optimierer

Elea Brandt Opfermond

Aleyna Clarke Fallen Swan

Yrsa Sigurdadottir SOG

Jo Nesbo Durst

Lorenz Stassen Angstmörder

Alina Bronsky Und du kommst auch drin vor

 

 

Das sind die Bücher, deren Rezenensionen ich erst im Oktober veröffentlicht habe, aber die ich bereits vorab lesen durfte:

 

Jay Kristoff und Amie Kaufman Illuminae

Candice Fox Crimson Lake

 

12 Gedanken zu „Mein Lesemonat Oktober 2017

  1. Martina Antworten

    Wow…was für eine Menge an Büchern!!! Und wir haben auch zwei Gemeinsamkeiten: Der Klang der Erinnerung und Angstmörder.
    Liebe Grüße
    Martina

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Huhu Martina,

      ja,im Oktober habe ich sie wirklich verschlungen. ;) Aber dafür sitze ich im Moment in einer kleinen Leseflaute.

      Angstmörder fand ich gut, der Klang der Erinnerung war leider nichts für mich. Hat es dir denn gefallen?

      Liebe Grüße
      Silke

  2. Claudias Bücherhöhle Antworten

    Hey, Silke,

    ich denke immer, dass ich schon viel lese, aber 25 in einem Monat??? Das schaffe ich dann doch nicht. Respekt! Vor allem sind ja auch nicht alle Bücher nur 200-300 Seiten stark. Ich glaub, ich muss mehr Lesezeit hier beantragen;) Bin dann mal weg und wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!

    LG, Claudia :)

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Huhu Claudia,

      ein bisschen geschummelt hab ich bei dem dicken Schinken von Ken Follett, da habe ich nämlich von September an immer wieder dran gelesen. Das war mir aber zu umfangreich, um es auf einen Schlag wegzulesen.

      Ich bin ein Schnellleser und wenn die Kids im Bett sind, hat Mutti Lesezeit. Das sind dann so ca. vier Stunden am Abend und je nach Buchlänge ein komplettes Buch. Dann hatte ich noch Urlaub und langes Wochenende und schwups war der Stapel der gelesenen Bücher so hoch. ;)

      Ich wünsche dir auch ein wunderschönes Wochenende!

      liebe Grüße
      Silke

    • Claudias Bücherhöhle Antworten

      Wow, 4 Stunden sind Wahnsinn. Meine Augen kann ich abends zum Lesen leider gar nicht gebrauchen, ab 20 Uhr ist da Schicht im Schacht :( Ich habe dann nur vormittags die Möglichkeit, wenn die Kids in der Schule sind. Aber da fällt ja leider auch immer noch was an – Hallo Haushalt;) Aber was soll's:)
      Dankeschön!

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Ich bin jemand, der noch bis in die Nacht hinein liest, wenn es spannend ist. Dafür schleich ich dann am nächsten Tag durch die Gegend, als würde ich demnächst eine Statistenrolle bei The walking Dead übernehmen. ^^

      Ich arbeite vormittags und mittags sind dann Kids, Haushalt und wenn mein Mann dann zu Hause ist Blogarbeit dran. Manchmal muss man ganz schön balancieren, wenn man alles unter einen Hut bringen möchte. ;)

      Liebe Grüße

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Ich würde den Masken der Zombies sowas von Konkurrenz machen. ^^

      Dankeschön! :D Manchmal ist es ein Spagat und manchmal würde ich gerne viel mehr machen, aber so ist es schon ok. Es ist ja ein Hobby und was geht, das geht und wenn nicht, dann geht die Welt auch nicht unter. ;)

      Liebe Grüße

  3. Nicole Wagner Antworten

    Hallo Silke,

    das war wieder einiges an Lesematerial, das du eingeatmet hast! XD

    Davon will ich „Scythe“ unbedingt lesen und „SOG“ ist schon gelesen.

    Was ich hier in den Kommentaren so über deinen Alltag lese, da kann ich auch nur den Hut ziehen! Respekt, wie gut du all die Pflichten im Griff hast. Manches ist wirklich Einteilungssache.

    Liebe Grüße & einen schönen restlichen Lese-November,
    Nicole

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Nicole,

      oh ja, bei Scythe könnte ich mir vorstellen, dass es dir gefallen wird. Bei SOG waren wir uns ja schon einig. :D

      Das stimmt, manchmal wäre ich verloren, wenn ich mir den Tag nicht genau einteilen würde. Aber man lernt das ganz gut. ;)

      Liebe Grüße
      SIlke

  4. Ruby Celtic Antworten

    Hallo liebe Silke,

    wahnsinn, du hast eine ganze Menge Bücher gelesen. Hut ab, das schaffe ich dann doch wieder nicht außer ich habe mal Urlaub und in diesem nichts zutun. :D

    Ich habe tatsächlich keines deiner Bücher gelesen, aber ein paar stehen bei mir im Schrank. Bei dem ein oder anderen schaue ich doch glatt mal, wie es dir gefallen hat. ;)

    Liebe Grüße, Ruby

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo liebe Toni,

      ^^ ich hatte einen extrem guten Monat, wobei ich eigentlich immer sehr viel lese. Das ist einfach mein Ausgleich zu einem sehr stressigen Alltag.

      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.