Mein Lesehighlight März 2017

Auch im März gibt es eine Menge Bücher, die mir sehr gut gefallen haben. Mein Highlight war dieses Mal aber gar nicht so einfach, da es zwei Bücher sind, die eigentlich unterschiedlicher nicht sein können. Zum einen war das der Thriller Brandstifter, der mir schlaflose Nächte bereitete, weil ich weiterlesen musste und zum anderen ein Buch, das mich selbst überraschen konnte: Paper Princess.
Ich zeige euch diesen Monat dann gleich zwei Bücher, die mir richtig gut gefallen haben:
Brandstifter von Martin Krist:
Klappentext: Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet – jetzt bedrohen sie deine Kinder!
Wie weit wird die junge Witwe Valentina gehen, um ihre Familie zu beschützen?

Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau
aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen.
Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm
lieb ist. (Quelle: Amazon).

Meine Rezi: *klick* 
Paper Princess von Erin Watt:
Klappentext: Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter
stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein
Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu

sein: der Milliardär
Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller
Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt.
Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas
und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der
attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr.
Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig
zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals
überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen

Meine Rezi: *klick*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.