Die Trueman Show für Jugendliche – Love Show – Ist deine Liebe echt? von Britta Sabbag

Love Show Britta Sabbag
Coverrechte: Fischer Verlage/Designer ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Infos zum Buch:

AutorIn: Britta Sabbag
Titel: Love Show
Ist deine Liebe echt?
Format: Hardcover
Genre: Jugendbuch
Empfohlen ab: 14 Jahren
Umfang: 352 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Erscheinungstermin: 30. September 2020
Preis Buch: 18,99 €
Preis eBook: 16,99 €
ISBN-13: 978-3841440341

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Fischer Verlage*

Inhalt

Auf der kleinen Insel Aroha Island in der Nähe von Neuseeland ist die siebzehnjährige Ray bei ihrem Onkel Jim aufgewachsen. Sie liebt ihre Insel und die Natur von ganzem Herzen und genießt es, mit ihrem besten Freund Noah über die Insel zu streifen. Was Ray jedoch nicht weiß: sie ist ein Reality TV Star und ihr Leben wird direkt an die TV-Geräte in der Welt übertragen. Jeder wünscht sich, dass Ray sich endlich verliebt, doch Ray scheint nichts mit der Liebe am Hut zu haben. Kurzerhand wird Liam, einer der Scriptschreiber, auf die Insel gesandt und dieser soll alles daran setzen, dass sich Ray in ihn verliebt. Immerhin weiß er ja ganz genau, wie Ray tickt.

Meine Meinung

Das Cover finde ich absolut großartig und es hat gleich meine Aufmerksamkeit geweckt.
Auch der Einstieg in die Geschichte fiel sehr leicht, denn Brittag Sabbag erzählt leicht und flüssig und schafft es auch sehr gut, ein klares Bild von der Insel und deren Bewohner darzustellen. Ich hatte hier auf jeden Fall ein bisschen Urlaubsfeeling und hätte rein von der Umgebung her, gerne mit Ray und Noah getauscht.
Insgesamt bleibt die Geschichte recht ruhig und natürlich erinnert der Inhalt auch ein wenig an die Trueman Show, was mich aber nicht gestört hat. Allerdings blieb es mir zu vorhersehbar und ohne wirkliche Überraschungen.
Weder Ray noch Noah, die als kleine Kinder, die Waisen waren, auf die Insel gebracht wurden, ahnen etwas davon, dass ihr Leben eine Show ist. Viel Action gibt es auf der Insel allerdings nicht und so plätscherte die Geschichte so vor sich hin. Es war nett zu verfolgen, aber ich hätte mir hier doch etwas mehr Spannung gewünscht, die das Tempo deutlich erhöht hätte.
Die Geschichte wird aus zwei unterschiedlichen Perspektiven erzählt, einmal in der Ich-Perspektive aus Rays Sicht, einmal erlebt man die Menschen im Studio und was sie wirklich wollen und wie sie immer wieder Einfluss auf Rays Leben nehmen.
Zunächst dauerte es aber etwas, bis ich das Gefühl hatte, Ray besser kennenzulernen. Sie liebt die Insel, die Menschen darauf und ganz besonders die Natur. Im Gegensatz zu Noah kann sie sich nicht vorstellen, jemals woanders zu leben. Für eine Siebzehnjährige kam mir Ray doch sehr naiv vor und auch wenn ich sie mochte, da sie einfach lieb ist, fand ich sie einfach zu blass. Noah ist etwas temperamentvoller, aber auch er bleibt zu oberflächlich. Die weiteren Charaktere, einschließlich Liam, sind Schauspieler und wissen natürlich, was auf der Insel läuft und dementsprechend künstlich kamen sie mir vor. Das wiederum denke ich, war auch genauso gewollt und hat mir von der Umsetzung her gut gefallen. Ich hätte hier durchaus den ein oder anderen gerne einmal schütteln können und irgendwie fand ich es, wie auch bei dem Film Die Trueman Show, schlimm mitanzusehen, wie sie hier handeln.

Mein Fazit

Insgesamt eine sehr nette Geschichte, perfekt für ein bisschen “sonnige Insel Stimmung”, denn die Atmosphäre dieser hat die Autorin wirklich gekonnt eingefangen. Die Insel und die Charaktere hätten für meinen Geschmack etwas spektakulärer sein dürfen, doch so blieben sie leider zu blass. Ein paar unvorhersehbare Handlungen und Überraschungen hätten hier für mehr Spannung sorgen können. Nette Unterhaltung für entspannte Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.