Lesenswerter erster Teil – Blake Mclain: Flucht von Jaden Quinn

Blake McNail Jaden Quinn
Coverrechte: Autoren/Designer

Infos zum Buch: 

AutorIn: Jaden Quinn
(Gabi Büttner, Nina Döllerer)
Titel: Blake McLain: Flucht
Format: Taschenbuch
Genre: Thriller
Umfang: 407 Seiten
Verlag: Independently Published
Erscheinungstermin: 06. Februar 2020
Preis Buch: 15,95 €
Preis eBook: 3,99 €
ISBN-13: 978-1707245659

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Autorenseite Gabi Büttner*

Inhalt

In dem medizinischen Labor des Pharmazieherstellers Owen Martin werden Tests direkt an Menschen durchgeführt. Unter ihnen befinden sich auch die beiden McLain Brüder, Blake und Sam. Natürlich weiß in der Öffentlichkeit niemand, was in diesem Labor vor sich geht. Eines Tages gelingt es Blake und Sam, aus dem Labor zu fliehen. Doch natürlich werden sie regelrecht auf ihrer Flucht gejagt. Es scheint, als könnten sie niemanden vertrauen, bis sie der Ärztin Erin begegnen, die die Jungs aufnimmt. Aber im Hintergrund lauert ständig die Gefahr, doch noch entdeckt zu werden und ihr Leben in Freiheit steht unter einer ständigen Bedrohung.

Meine Meinung

Mit Blake McLain: Flucht erschien bereits 2018 der erste Band der Trilogie, der in diesem Jahr dann neu aufgelegt wurde.
Dieser Thriller startet gleich mitten im Geschehen und zieht den Leser umgehend in seinen Bann. Der Schreibstil ist mitreißend, flüssig und leicht zu lesen, dabei aber auch bildhaft und an den richtigen Stellen emotional, so dass man als Leser hier mitfiebert und sich regelrecht in die Protagonisten versetzen kann.
Die Spannung ist von Beginn an gegeben, gleich zu Anfang wird man Zeuge der Flucht. Zwischendurch gibt es zwar immer wieder ruhigere Passagen, die das Leben der Jungs beleuchten, diese werden aber immer wieder aufs Neue actionreich. Als Leser erfährt man nicht alles, was in diesem Labor vor sich geht, doch man ahnt, dass es nichts Gutes ist. Getrieben davon, dass man mit den Jungs zittert und bangt, dass ihnen ihr Leben in Freiheit gelingen wird, verfliegen die Seiten nur so beim Lesen.
Innerhalb des Buches gibt es immer wieder Zeitsprünge und die Veränderungen, die die Charaktere mitmachen, sind absolut glaubhaft und wirken authentisch.
Im Mittelpunkt stehen natürlich die beiden McLain Brüder, die dem Leser sehr schnell ans Herz wachsen. Man möchte sich gar nicht ausmalen, welch psychischer und physischer Gewalt die Kinder ausgeliefert waren. Schon aus diesem Grund fühlt man von Beginn an mit den beiden mit und hofft und bangt, dass es ihnen gelingen wird, ein freies Leben zu führen.
Blake ist der ältere der beiden und fühlt sich dementsprechend verantwortlich für seinen kleinen Bruder. Auf ihrer Flucht kann man die Sehnsucht nach einem geregelten Leben mit einer Familie absolut nachspüren. Dadurch, dass man ihn auch in unterschiedlichen Phasen seines Lebens kennenlernt, wirkt seine Entwicklung greifbar. Hin und wieder hätte ich ihn schütteln wollen, gerade zu der Zeit, in der er sich zwischen Jugendlichem und Erwachsenem befindet. Trotzdem mochte ich ihn von Beginn an und habe mit ihm mitgelitten.
Sam ist mir von Beginn an regelrecht ans Herz gewachsen. Zu Beginn der Flucht ist er gerade mal neun Jahre alt und wenn man dann bedenkt, was dieser kleine Kerl schon mitgemacht hat, kann man einfach nur bewundern, welch starke Persönlichkeit hinter ihm steckt. Zum Glück finden sie immer wieder Menschen, denen sie Vertrauen können. Durch diese Personen kommt es dann auch immer wieder zu emotionalen Momenten, die mich berühren konnten.
Natürlich erleben wir hier auch die Antagonisten in ihren Handlungen und die Brutalität, mit der sie vorgehen, ist nur schwer zu verdauen. Gerade Pharmaziehhersteller Owen Martin ist ein unheimlicher Mensch, voller Härte und Grausamkeiten. Je mehr man von ihm erlebt, desto mehr kann man spüren, was die Brüder mitgemacht haben.

Mein Fazit

Ein spannender Thriller, der vor allem durch seine Protagonisten den Leser absolut mitnimmt. Man hofft und bangt mit den Jungs mit und wünscht sich zu jeder Zeit, dass sie ein Leben in Freiheit genießen dürfen. Die Brutalität in der Geschichte wird zwar nicht immer explizit beschrieben, doch durch das, was man zwischen den Zeilen erfährt, hinterlässt so manch eine Gänsehaut. Ein absolut lesenswerter Thriller, mit viel Spannung, aber auch Emotionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.