Wer schwarzen Humor mag, ist hier genau richtig – Der Tannenbaum des Todes von Markus Heitz

Markus Heitz Der Tannenbaum des Todes
Coverrechte: Droemer Knaur/Designer ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Infos zum Buch: 

AutorIn: Markus Heitz
Titel: Der Tannenbaum des Todes
Format: Taschenbuch
Genre: Kurzgeschichten
Umfang: 272 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
Erscheinungstermin: 01. Oktober 2019
Preis Buch: 10,00 €
Preis eBook: 6,99 €
ISBN-13: 978-3426524343

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Droemer Knaur
*

Inhalt

In diesem Buch erhält der Leser mehr als vierundzwanzig Geschichten rund um Weihnachten. Allerdings sind diese Geschichten mal einfach etwas anderes, denn wir finden hier kleine Mädchen, die sich nicht unbedingt ein pinkes Barbiehaus wünschen oder Weihnachtsmänner, die in ihrem Sack keine richtigen Geschenke transportieren. Wer kennt sie nicht, die “Unheiligen Drei Könige” oder die Weihnachtsmuffel?

Meine Meinung

Eigentlich bin ich jemand, der eher ungern Kurzgeschichten mag, aber da auf diesem Buch Markus Heitz steht, musste ich einfach wissen, was er sich für Weihnachtsgeschichten ausgedacht hat.
Wer Heitz und seinen Schreibstil mag, findet hier schnell passende Geschichten für sich. Sollte man aber lieber Besinnliches oder Romantisches mögen, wäre das nicht unbedingt der richtige Buchtipp. Ich habe den größten Teil der Geschichten gemocht und ja, Heitz trifft mit seinem sehr schwarzen Humor genau meinen Geschmack und ich habe hier häufiger laut lachen müssen.
Markus Heitz widmet sich hier den unterschiedlichsten Charakteren, von kleinen Mädchen, die genau wissen was sie wollen und was nicht, über kurioses Geschehen auf Weihnachtsfeiern und noch vieles mehr. Hier wird wohl jeder, der auch eine dicke Portion schwarzen Humor mag, die richtige Geschichte finden. Mal sind sie düster, mal gruselig, mal einfach böse und gemein, die Geschichten wechseln sich ab und bieten auch dabei ganz viel zu entdecken.

Mein Fazit

Allzu viel gibt es hier gar nicht zu erzählen, aber ich denke, dass gerade Fans des Autors hier viel Freude bei der Lektüre dieses etwas anderen Adventskalenders haben werden. Mich konnten nicht alle Geschichten gleich gut unterhalten oder fesseln, was ja bei Kurzgeschichten in einem Band nicht verwunderlich ist. Wer allerdings auf der Suche nach einem unterhaltsamen Weihnachtsbuch der anderen Art ist, sollte hier mal reinschnuppern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.