Absolute Überraschung – Das Schicksal weiß schon, was es tut von Brigid Kemmerer

Brigid Kemmerer Das Schicksal weiß schon, was es tut
Coverrechte: Dragonfly Verlag/Designer ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Infos zum Buch: 

AutorIn: Brigid Kemmerer
Titel: Das Schicksal weiß schon, was es tut
ÜbersetzerIn: Henriette Zeltner, Sylvia Bieker
Originaltitel: Call it what You Want
Format: Hardcover
Genre: Jugendbuch
Empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
Umfang: 352 Seiten
Verlag: Dragonfly Verlag
Erscheinungstermin: 08. November 2019
Preis Buch: 17,00 €
Preis eBook: 14,99 €
ISBN-13: 978-3748800118

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Dragonfly Verlag*

Inhalt

Einst gehörte Rob zu den beliebtsten Schülern an seiner Highschool. Im Lacrosse Team war er beliebt und gemeinsam mit seinem besten Freund Connor war er stets im Vordergrund. Doch dann wendete sich etwas in seinem Leben, an dem er eigentlich keinerlei Schuld trägt, denn sein Vater brachte die Familie in Verruf. Nun verbringt er seine Pausen alleine und auch beim Schulprojekt will niemand mit ihm zusammenarbeiten. Niemand bis auf Maegan, denn auch Maegan hat die Schüler mit einem Faux Pas gegen sich aufgebracht und nur ihre beste Freundin Rachel hält noch zu ihr. Gemeinsam beginnen Rob und Maegan am Matheprojekt, doch weiß das Schicksal, was es da tut?

Meine Meinung

Es gibt so Bücher, die man zunächst so gar nicht auf dem Schirm hat und dann beginnt man zu lesen und merkt, man hält eine Perle in der Hand. Genauso ging es mir mit Das Schicksal weiß schon, was es tut, denn ich hatte noch nicht viel zu der Geschichte gehört und auch kaum Erwartugen. Aber alle Achtung, Brigid Kemmerer hat sich direkt in mein Herz geschrieben. Sie schreibt nicht nur flüssig und modern, sondern auch absolut emotional. Sie findet für alle Situationen die richtigen Worte und stellt ihre Charaktere mit sehr viel Gefühl vor schwierigen Entscheidungen. Sie regt mit ihren Worten zum Nachdenken an und entführt den Leser ganz tief in die Geschichte.
Das Buch beginnt ohne Umschweife und man erfährt aus wechselnden Perspektiven zwischen Maegan und Rob nach und nach, was in den Leben der beiden Schülern passiert ist. Man verfolgt das Geschehen aus Maegans und Robs Sich jeweils in der Ich-Perspektive und bekommt damit ein ganz besonderes Band zu den beiden. Klar, man denkt hier von Beginn an, dass sich da auch eine Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten entwickeln wird, doch tatsächlich bleibt diese hier völlig im Hintergrund. Viel mehr legt die Autorin hier ganz großen Wert darauf, wie Fehler auf zwischenmenschliche Beziehungen Auswirkungen haben und das, obwohl man noch nicht einmal Einfluss darauf nehmen kann. Sie beschreibt das Leben von priveligierten Schülern und deren Vorurteilen, von denen, mit denen das Schicksal nicht so gut gemeint hat und auch von denen, die aus der klassischen Mittelschicht stammen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Sorgen und Probleme und auch Geheimnisse.
Die Charaktere sind mir unheimlich schnell ans Herz gewachsen. Rob, der einen regelrechten Aufschlag auf den Boden erleben musste, ist durch dieses Schicksal nachdenklich geworden. Er beginnt zu beobachten und muss feststellen, dass es Menschen gibt, die ihm auch zweite Chancen einräumen. Er handelt gerne mal aus dem Bauch heraus und trifft nicht immer die richtigen Entscheidungen. Dadurch wirkt er vom ersten Augenblick an unheimlich authentisch. Aber auch Maegan ist ein ganz besonderer Charakter. Auch sie hat einen Fehler begangen, den zunächst niemand wirklich nachvollziehen kann. Doch auch bei ihr gibt es sehr gute Gründe für ihr handeln und auch sie erfährt hier eine äußerst spannende Entwicklung.
Was aber dem ganzen noch einmal mehr Leben gibt, sind auch die Charaktere rund um die beiden Protagonisten herum. Auch da hat jeder eine Geschichte zu erzählen, hat Probleme und Sorgen und es ist nicht alles schwarz oder weiß. Für mich hat Brigid Kemmerer ein unglaubliches Händchen für das Erschaffen von Charakteren und ich bin hier durch das Buch mit jeder Menge Emotionen geflogen.

Mein Fazit

Auch wenn ich Das Schicksal weiß schon, was es tut zuerst gar nicht so auf dem Schirm hatte, bin ich absolut glücklich, diese Buchperle entdeckt zu haben. Brigid Kemmerer schreibt absolut gefühlvoll und fesselt mit ihren facettenreichen Charakteren an die Geschichte. Dabei lässt sie den Leser immer wieder innehalten, um darüber nachzudenken, wie man selbst in bestimmten Situationen handeln würde. Wunderbar, einfühlsam und emotional. Ein Highlight unter den Jugendbüchern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.