Über Freundschaft, Abenteuer und böse Geister – Die Aussenseiter und die Rache des Poltergeists von Nicole Fünfstück

Infos zum Buch: 

AutorIn: Nicole Fünfstück
Titel: Die Aussenseiter und die Rache des Poltergeists
Format: Taschenbuch
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Umfang: 316 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungstermin: 14. Mai 2019
Preis Buch: 9,99 €
Preis eBook: 0,99 € (Einführungspreis)
ISBN-10: 1097616347
ISBN-13: 978-1097616343
ASIN: B07RBMVZMV

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Autorenseite Nicole Fünfstück*

Inhalt

Die Außenseiter Christina, Jo und Noah haben es geschafft und den Dämon besiegt. Zwar gab es, vor allem für Jo, die ein oder andere Konsequenz, doch dunkle Gestalten tauchen seitdem nicht mehr auf. Bis eines Tages einer Klassenkameradin eine mysteriösen Unfall hat. Die drei Freunde werden gleich schon misstrauisch und haben einen Verdacht, doch diesen zu bestätigen, ist nicht ganz so leicht. Denn die Klassenkameradin ist ausgerechnet Sylvia und diese lebt in einem Haus, dessen Vergangenheit schlicht als düster zu bezeichnen ist. Doch Sylvia glaubt den dreien und bei einem Besuch stoßen sie auf einen unheimlichen Poltergeist, der näher mit Christina in Verbindung steht, als diese nur ahnen kann.

Meine Meinung

Schon der erste Band der Jugendbuchreihe von Nicole Fünfstück hat mir sehr gut gefallen. Die Ideen sind erfrischend und der Schreibstil so angenehm und flüssig zu lesen, dass man nur so durch die Seiten rauscht.
Der Übergang von Band 1 zu Band 2 gelingt mühelos und schnell war man wieder mitten in der Story der drei Freunde. Während es im ersten Band zwar schon ein wenig unheimlich wird, ist dieser zweite Band durchaus schon atmosphärischer, was die Spannung noch zusätzlich hebt. Ansonsten gibt es wieder Dialoge, die beim Lesen ein Schmunzeln entlocken und die düstere Atmosphäre auflockern und Momente, bei denen man gemeinsam mit den Außenseitern auf Spurensuche geht. Alles in allem ist es eine wunderbare Unterhaltung, sowohl für Erwachsene als auch für die Zielgruppe der jugendlichen Leser.
Erzählt wird die Geschichte wieder aus der Sicht der fünfzehnjährigen Christina, die vor einer Weile überraschend feststellen musste, dass sie nicht nur das Aussehen von ihrer mütterlichen Linie geerbt hat. Mittlerweile fühlt sich Christina durchaus wohl in ihrer Haut und auch in ihrer neuen Umgebung. Vor allem mit ihren Freunden Jo und Noah versteht sie sich richtig gut, doch hier passiert immer mal wieder was, bei dem sich vor allem Jo, auf Grund seiner körperlichen Einschränkungen, immer im Nachteil sieht.
Bereits im ersten Band der Reihe stand neben dem Abenteuer auch die Freundschaft der drei Protagonisten mit im Vordergrund. Diese Freundschaft wird, auch durch diese Abenteuer, immer Mal wieder geprüft und, wie schon erwähnt, muss Jo lernen, zu akzeptieren, dass seine Freunde genau dies auch bleiben, auch wenn sie hin und wieder eigene Wege gehen.
Christina ist mir wieder so sympathisch, wie sie es schon im ersten Band war, doch sie ist definitiv an und durch ihre neue Aufgabe gewachsen. Sie duckt sich nicht mehr so leicht und ihre Antworten fallen viel schlagfertiger aus. Diese Entwicklung passt hervorragend und ist glaubwürdig, wenn man bedenkt, welche Verantwortung sie nun trägt. Etwas ungewöhnlich ist ihr Verhalten gegenüber dem Kellner des neuen Cafés in der Nähe der Schule und brachte mich zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken. Mehr verrate ich an dieser Stelle jedoch nicht.
Ansonsten müssen nicht nur die drei Freunde lernen, dass nicht alle so sind, wie man erwartet, dass hinter manch einer Fassade ein ganz anderes Wesen steckt und man lieber vorsichtig sein sollte, was Vorurteile betrifft.

Mein Fazit

Wer Band 1 schon mochte, wird Band 2 lieben. Diese Geschichte liest sich leicht und flüssig, macht Spaß und bietet Unterhaltung für jedes Alter. Dieses Mal ist es allerdings deutlich unheimlicher und düsterer, was aber gerade auch für Spannung sorgt. Eine Jugendbuchreihe, die deutlich mehr Aufmerksamkeit benötigt und von mir eine klare Leseempfehlung erhält.

2 Gedanken zu „Über Freundschaft, Abenteuer und böse Geister – Die Aussenseiter und die Rache des Poltergeists von Nicole Fünfstück

  1. Peggy Antworten

    Teil 1 war für mich ja schon spannend und ich habe ihn verschlungen. Aber Teil 2 war noch spannender und mitreißender für mich. Ich war wieder mittendrin, ob Christina, Jo oder Noah, jeder einzelne dieser Darsteller, ich habe ihn nicht gelesen, ich war die Person. Es hat mich gefesselt und ich musste es in einem Zug lesen und noch heute denke ich über vieles nach, wie es in Teil 3 weitergeht. Ich kann es nicht erwarten. Ich bin inden Bann gezogen. Vielen Dank Nicole Fünfstück für Deine Gabe so toll zu schreiben

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo,

      oh ja, hier hat die liebe Nicole auf alle Fälle noch einmal eine Schippe drauflegen können und ich hoffe, dass noch ganz viele Leser diese Geschichte entdecken werden. :)

      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.