Überraschendes Highlight – Die letzte Königin – Das schlafende Feuer von Emily R. King

Die letzte Königin Emily R.. King
Coverrechte: Bastei Lübbe/Designer ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Infos zum Buch: 

AutorIn: Emily R. King
Titel: Die letzte Königin Bd. 1 – Das schlafende Feuer
ÜbersetzerIn: Susanna Mende
Originaltitel: The Hundredth Queen
Format: Paperback
Genre: Fantasy/Romantasy
Umfang: 384 Seiten
Verlag: Lyx Verlag
Erscheinungstermin: 28. Februar 2019
Preis Buch: 15,00 €
Preis eBook: 8,99 €
ISBN-10: 3736309120
ISBN-13: 978-3736309128
ASIN: B07D17PKZG

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Lyx Verlag*

Inhalt

Im Orden der Heiligen Schwesternschaft wuchs die nunmehr achtzehnjährige Kalinda auf. Hier wird sie unter anderem im Kampf ausgebildet und darauf vorbereitet, evtl. von einem Herrscher als Ehefrau, Kurtisane oder Dienerin ausgewählt zu werden. Eigentlich glaubt Kali, dass sie dabei keine Chance habe, denn schon als kleines Kind litt sie unter einer Fieberkrankheit, die bis heute nur mit einem Serum nicht auftritt. Doch dann erscheint der tyrannische Herrscher Rajah Tarek und seine Wahl fällt auf Kalinda. Sie soll seine hundertste Braut werden und diesen Platz muss sie gegen andere Frauen im Zweikampf verteidigen. Kalindas Leben scheint trostlos, doch da gibt es noch Deven Naik, ihren Leibwächter, der ihr Trost am Hofe ist. Doch ihn zu lieben, ist ihr verboten.

Meine Meinung

Das großartige Cover machte mich auf die Geschichte überhaupt erst aufmerksam und ich kann nur sagen: zum Glück. Denn die Geschichte, die die Autorin hier erzählt, konnte mich wirklich vom ersten Moment an fesseln und begeistern.
Emily R. King erzählt absolut flüssig und mit genau der richtigen Mischung an Details, denn sie lässt dem Leser genug eigene Fantasie, um sich die Geschichte bildlich vorzustellen. Ich war vom ersten Augenblick an mitten im Geschehen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Die Geschichte ist eine Mischung aus tausend und einer Nacht, allein schon wegen dem Wüstensetting, Fantasy und Lovestory. Dazu kommen noch Kämpfe und ganz viel Action, die den Lesefluss aufrecht halten. Was zum einen natürlich die spannenden Momente erhöht und zum anderen ordentlich mitfiebern lässt. Dabei bleiben in diesem ersten Band die Fantasyelemente noch ein wenig im Hintergrund, man kann aber schon einiges erahnen, was sich da anbahnt und wohin das alles führen wird. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf den zweiten Band, der im August 2019 erscheinen wird.
Das Worlbuilding erinnert, wie bereits erwähnt, ein wenig an die Märchen aus tausend und einer Nacht. Die Wüste, der Harem des Herrschers und der Palast werden vor dem inneren Auge lebendig.
In der Ich-Perspektive aus der Sicht der Protagonistin Kalinda erleben wir die Geschichte. Kalinda wirkt schon von Beginn an ein wenig geheimnisvoll und man spürt, dass sich rund um die junge Frau ein Geheimnis dreht. Kalinda, Kali genannt, war mir vom ersten Augenblick an sympathisch. Sie setzt sich für Gerechtigkeit ein und kämpft nicht nur für sich allein. Auch Deven, Kalis Leibwächter, hatte von Beginn an etwas besonderes und man versteht sofort, warum sich Kali zu ihm hingezogen fühlt. Da die Liebe zwischen den beiden verboten ist, bleibt es auch hier spannend. Was mir daran am besten gefallen hat, ist, dass sich diese Geschichte nicht vor dem Hauptplot schiebt, sondern, wie alles insgesamt, ganz geschickt miteinander verbunden wird.
Neben Kali und Deven sorgen noch weitere Charaktere für eine temporeiche und spannende Story. Die Figuren sind mit vielen Ecken und Kanten ausgearbeitet und wirken so lebendig, wie die Protagonisten.

Mein Fazit

Dieses Buch war für mich eine absolute Überraschung und ein Highlight, das mir richtig gut gefallen hat. Tolle Charaktere, märchenhaftes Setting, Tempo, Spannung und Liebe, eine Mischung, die mich das Buch kaum noch aus der Hand legen ließ und dabei wird das ganze noch sehr fesselnd erzählt. Ich würde am liebsten schon den nächsten Band in den Händen halten, der zu einem absoluten must read für mich geworden ist. Lest unbedingt diese Geschichte, denn allein das Ende sagt mir, dass ich hier erst am Anfang stehe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.