[Rezension] Doors X Dämmerung von Markus Heitz

Coverrechte: Droemer Knaur ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Infos zum Buch:

AutorIn: Markus Heitz
Titel: Doors X – Dämmerung
Format: Taschenbuch
Genre: Fantasy/Alternative Weltgeschichte
Umfang: 288 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
Erscheinungstermin: 01. Oktober 2018
Preis Buch: 9,99 €
Preis eBook: 9,99 €
ISBN-10: 9783426523872
ISBN-13: 978-3426523872
ASIN: B07C6S23LY

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Droemer Knaur*

Inhalt

Auch im dritten Teil gilt, Anna-Lena van Dam ist spurlos verschwunden und das aus einem Keller in einer alten Familienvilla. In diesem Keller befinden sich verschiedene Türen und diese führen, wie durch Van Dam Senior vermutet, zu einem unterirdischen Höhlensystem. Das sechsköpfige Forscherteam, das von Van Dam beauftragt wurde, seine Tochter zu finden und zurück zu bringen, entscheidet sich für die mysteriöse Tür mit dem X. Doch hinter dieser Tür verbirgt sich so einiges und das Team wird getrennt. Während Viktor gemeinsam mit Dana dem Höhlensystem folgt, geht der Rest des Teams duch die Tür X und landet in einer Welt der Zukunft, genauer im Jahr 2049 und diese Welt wird im höchsten Maße kontrolliert.

Meine Meinung

Mit Doors X – Dämmerung betrat ich den letzten der drei Wege, der neuen Reihe aus der Feder von Markus Heitz. Dieses Mal ging es in die Zukunft und ich war auf diesen Band schon sehr gespannt, denn gerade Ideen, wie unsere Welt in der Zukunft aussehen wird, finde ich sehr interessant.
Auch hier hat Markus Heitz einen völlig anderen Fortgang zu dem immer gleichen Beginn geschrieben und ich bin nach wie vor sehr begeistert, in welchem Maße man ein und den selben Anfang in so völlig unterschiedliche Richtungen führen kann, was auch auf den grandiosen Einfallsreichtum des Autors Rückschlüsse führen lässt. Heitz schreibt gewohnt flüssig und rein sprachlich klar und verständlich. Allerdings hatte ich gerade in diesem Band das Gefühl, ganz viele Informationen auf nur wenigen Seiten zu erhalten, so dass hier doch konzentriert am Ball bleiben notwendig war. Also nicht mal eben eine Geschichte für zwischendurch, sondern wirklich aufmerksames Verfolgen, da hier viele wichtige Informationen und viele Charaktere zusammenkamen. Dazu kommt noch eine neue Welt in der Zukunft, die man sich zwar ganz gut vorstellen kann, auf die man sich aber auch einlassen muss. Hier gibt es eine Menge Fragen und natürlich lässt Heitz einige davon offen, um auf weitere Bände neugierig zu machen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es bei weiteren Büchern Sinn macht, erst jeweils immer einen Handlungsstrang zu verfolgen, denn ich würfel nun doch die vielen, teilweise unterschiedlichen, Informationen zu den Charakteren durcheinander. Irgendwann noch genau wissen zu können, was zu wem und zu welcher Handlung gehört, könnte sich als schwierig erweisen.
Nichts desto trotz ist auch diese Geschichte sehr spannend und das Worldbuilding ist klar durchdacht und strukturiert. Auch hier gilt es wieder, nicht allzu zimperlich zu sein, denn Heitz baut auch hier immer wieder mal Details ein, die zart besaiteten Lesern aufstoßen könnten. Es ist spannend, teilweise mysteriös und auch etwas gruselig.
Da ich bereits die beiden anderen Bände der ersten Staffel kenne, wusste ich zumindest, welcher Charakter welche Eigenschaften mit sich bringt, wirklich hilfreich finde ich auch die Steckbriefe zu den einzelnen Personen. Jeder einzelne wird klar charakterisiert, bekommt aber noch nicht den absoluten Tiefgang und ich denke, dass man sich hier auf die ein oder andere Überraschung noch gefasst machen kann

Mein Fazit

Mit der ersten Staffel der Doors Reihe konnte Heitz mich mit all seinen Ideen und unterschiedlichen Fortsetzungen der einzelnen Wege durchaus beeindrucken. Er erzählt auch hier wieder eine spannende Geschichte bei der er noch einige Fragen für weitere Bände offen lässt. Charaktere und Umfeld wirken lebendig und mit seinem Schreibstil kann der Autor absolut fesseln. Ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

2 Gedanken zu „[Rezension] Doors X Dämmerung von Markus Heitz

  1. Petrissa Antworten

    Hallo Silke,

    das Buch möchte ich auch gerne noch lesen.
    Ich hatte die Vorgeschichte als Hörbuch angefangen und dann abgebrochen, weil die Musik so schrecklich war.
    Welche Geschichte hat Dir am besten gefallen?

    Liebe Grüße
    Petrissa

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Petrissa,

      ui, was haben die denn da nur für Musik ausgewählt?!

      Also mir hat Doors? Kolonie bisher am besten gefallen. Das ist der Teil, in dem die Forscher im zweiten Weltkrieg landen, aber auch da auf eine ganz andere Geschichte stoßen. Ich “mag” Geschichten aus dieser Zeit eh immer und mit diesem Weg konnte Heitz mich am meisten überzeugen.

      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.