[Rezension] Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten von Jo Platt

Infos zum Buch:

Coverrechte: Rowohlt Verlag ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

AutorIn: Jo Platt
Titel: Die Liebe schreibt die schönsten Geschichten
Originaltitel: You are loved
ÜbersetzerIn: Katharina Naumann
Format: Taschenbuch
Genre: Liebesroman (humorvoll)
Umfang: 336 Seiten
Verlag: Rowohlt Verlag
Erscheinungstermin: 24. Juli 2018
Preis Buch: 9,99 €
Preis ebook: 4,99 €
ISBN-10: 3499291630
ISBN-13: 978-3499291630
ASIN: B077JC77JQ

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Rowohlt Verlag*

Inhalt

Grace ist Autorin und schreibt eigentlich ganz erfolgreich Liebesromane. Doch seit der Scheidung von ihrem Mann Aiden fehlt ihr irgendwie der Sinn nach heiteren und romantischen Geschichten. Das gefällt ihrem Agenten nicht allzu sehr und so verordnet er Grace, sich doch eine Auszeit zu nehmen.
Als Grace Haushaltshilfe Rose ihr von ihrer geplanten Reise zu ihrer Schwester nach Spanien erzählt, die wohl leider ins Wasser fallen wird, da sie niemanden hat, der für sie die Putzstellen übernehmen kann, hat Grace eine spontane Idee. Sie bietet Rose an, für sie einzuspringen. Zunächst zögert Rose, doch Grace bleibt hartnäckig. Während Rose also in Spanien ist, putzt Grace für den Anwalt James. Reich, sehr attraktiv und unglaublich überheblich und arrogant, kommt er ihr vor. Doch die Frau, mit der er zusammenlebt, Emily, ist doch so sympathisch. Aber noch viel schlimmer ist, dass er ihr ständig im Kopf herumschwirrt und dann steht auch noch Aiden vor der Tür…

Meine Meinung

Dieses Cover drückt den Inhalt des Romans perfekt aus: heiter, fröhlich, leicht und einfach wunderbar. Es sprach mich auf jeden Fall auf den ersten Blick an und da mir die beiden anderen Romane der Autorin gut gefallen haben, musste ich hier unbedingt zugreifen.
Der Schreibstil der Autorin Jo Platt ist einfach nur toll, sie schreibt locker, leicht und hat ein unglaublich gutes Gespür für besondere Situationskomik. Ich weiß nicht, wie oft ich wirklich laut auflachen musste, vor mich hinschmunzelte oder lächelte. Dieses Buch hat mir einfach rundum Spaß gemacht und mich richtig gut unterhalten. Die Seiten flogen regelrecht an mir vorbei und ich war viel zu schnell fertig mit Graces Geschichte. Dabei ist es aber nicht platt oder flach geschrieben, sondern durch bestimmte Momente und kleine Details, aber vor allem durch ihre Charaktere war diese Geschichte lebendig und zauberte mir ein Kopfkino, als würde ich eine Liebeskomödie im Fernsehen schauen.
Mag sein, dass hier das ein oder andere vorauszusehen ist, aber trotzdem gibt es Momente und Situationen, in die Grace gerät, die überraschen konnten. Jo Platt erzählt diese Momente so humorvoll und mit dem richtigen Gespür, einfach nur herrlich zum Grinsen.
Grace, die Protagonistin, erzählt hier aus ihrer Perspektive in der Ich-Form. Man begleitet sie durch ihren Alltag und erlebt alles durch ihre Augen. Man ist dabei ganz nah am Geschehen und fühlt sich, als wäre man live dabei.
Die Charaktere der Geschichte haben mir unheimlich gut gefallen. Allen voran Protagonistin Grace, die mal nervig, mal selbstironisch, mal plappernd und mal traurig ist. Sie ist eine so sympathische Person, mit der ich mir vorstellen könnte, sie selbst gerne als Freundin zu haben. Einen Sonntag Nachmittag mit Grace beim Kaffee würde mit Sicherheit für viele Lacher sorgen. Sie weiß, so gar nicht, welche Wirkung sie auf andere hat und genau so tritt sie auch auf. Ich mag ihre Gespräche mit anderen und da war es mir fast schon egal, mit wem sie gerade spricht. Sie brachte mich immer zum Lächeln.
Neben Grace gibt es eine ganze Reihe weiterer Charaktere und ich hatte hier tatsächlich das Gefühl, dass ich zumindest deren wichtigste Eigenschaften kennenlernen durfte. James ist zum Schwärmen und einfach nur sympathisch. Ihre beste Freundin und deren Mann, ihre Agent und sein Lebensgefährte, aber auch ihr Exmann, jeder Einzelne war lebendig dargestellt und glaubhaft.
Eine meiner persönlichen Lieblinge war James Nachbarin Percy, Anfang achtzig, eine “begnadete” Keksbäckerin und ganz bezaubernd. Ich hätte auch gerne eine Percy neben mir wohnen. Ach, was sag ich da, ich hätte gerne alle diese Personen einmal um mich herum, denn ich habe mich mit ihnen sehr wohl gefühlt.

Mein Fazit

Wer gerne heitere Liebesromane liest, der sollte hier unbedingt einmal hineinschnuppern, denn mich konnten Grace und ihre Freunde für eine Weile in ihr Leben ziehen und mich damit wunderbar unterhalten. Locker, humorvoll, sympathisch und mit lebendigen, authentischen Charakteren – Jo Platt erzählt hier mit ganz viel Herz und ich hätte glatt noch mehr lesen können. Leseempfehlung an alle, die gerne Lächeln und sich mit verlieben möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.