[Rezension] Die Zeitwächterin von Lilith Korn

Infos zum Buch:

Coverrechte: Zeilengold Verlag ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

AutorIn: Lilith Korn
Titel: Die Zeitwächterin
Format: Taschenbuch
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Umfang: 304 Seiten
Verlag: Zeilengold Verlag
Erscheinungstermin Taschenbuch: 20. Juni 2018
Preis Buch: 12,99 €
Preis ebook: 1,99 €
ISBN-10: 394695510X
ISBN-13: 978-3946955108
ASIN: B07D8VZ5CP

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Zeilengold Verlag*

Inhalt

Die achtzehnjährige Thekla ist anders als viele ihrer Altersgenossen, denn sie liebt es in antiquarischen Büchern zu stöbern. Als sie mit ihrem Freund Ivo und ihrer kleinen Schwester Nele ein Museum in der Gegend besucht, geschieht etwas Unglaubliches, denn plötzlich steht die Zeit still. Allerdings bemerkt nur Thekla dies und stösst bei den Menschen, die sie davon erzählt auf Unglaube. Erst als ihr neuer Chef, der Antiquar Matteo ihr glaubt und ihr etwas aus seinem eigenen Leben anvertraut, beginnt Thekla ebenfalls an ihrer ungewöhnlichen Gabe zu glauben. Gemeinsam mit Matteo beginnt sie durch die Zeit zu reisen, doch dabei stösst sie auf einen Gegner, von dem sie zunächst nur die Stimme hört. Dann beginnt sich alles um sie herum zu verändern und Thekla steht vor einer schwer wiegenden Entscheidung.

Meine Meinung

Das Cover allein ist schon ein absolutes Highlight und hat mir von der Gestaltung her unheimlich gut gefallen, ein wahres Eyecandy, absolut großartig.
Auch der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, denn man befindet sich umgehend mitten im Geschehen und begleitet die Protagonistin auf ihren Abenteuern. Sehr gut gefällt mir der sehr leichte und gut verständliche Schreibstil der Autorin Lilith Korn, bei dem man kaum merkt, wie die Seiten beim Lesen verfliegen. Er ist modern und mitreißend und detailliert in den Beschreibungen, ohne zu ausschweifend zu werden.
Die Geschichte selber fand ich sehr gut umgesetzt. Es beginnt ruhig und ein wenig geheimnisvoll, da man noch keine wirklich greifbare Ahnung hat, wohin es führen wird, steigert sich aber immer mehr, bis es so spannend wird, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die letzten 100 Seiten habe ich förmlich inhaliert. Vieles an der Handlung wirkt absolut durchdacht und auch glaubhaft und selbst für die Zeitreisen findet die Autorin eine glaubwürdige Erklärung. Ich hätte hier tatsächlich noch sehr gerne mehr Zeitreisen gemeinsam mit der Protagonistin erlebt, denn Lilith Korn schafft es, die Bilder lebendig werden zu lassen. Aber auch die tatsächlichen Hintergründe zu Theklas Gabe dürften für meinen Geschmack noch mehr ausgebaut werden. Man erfährt hier zwar schon einiges, aber ich denke, es wäre auch noch Raum für mehr über. Das ist jetzt aber auch nicht negativ gemeint, sondern ich hätte hier einfach noch mehr lesen wollen, da es mir richtig gut gefallen hat.
Erzählt wird die Geschichte von Thekla, der Protagonistin, durch deren Augen man alles miterlebt und die man dadurch doch sehr gut kennenlernen kann.
Thekla machte auf mich einen sehr bodenständigen Eindruck, sie ist weder die Schwerter schwingende Kick-Ass-Prota noch das naive graue Mäuschen, sondern ein ganz normales Mädchen von nebenan. Nur das sie halt gar nicht so normal ist, wie sie immer glaubte. Bis zum Erwachen ihrer Gabe standen Freunde und Familie in Theklas Leben im Mittelpunkt und diese bleiben auch durchweg besonders wichtig für sie. Ihre Entwicklung innerhalb der Geschichte hat mir gut gefallen und war auch so absolut glaubwürdig.
Die Nebencharaktere bekommen genug Leben und wirken ebenfalls sehr natürlich. Ich mochte sowohl Theklas Familie als auch Theklas Freunde unheimlich gern. Auch wenn sie hier ein wenig in den Hintergrund rücken, waren sie doch authentisch und bekommen so viel Raum, wie sie auch brauchen.
Matteo, Theklas Chef, war für mich lange Zeit undurchschaubar und ein äußerst spannender Charakter.
Einzig über den Antagonisten, der hier hauptsächlich als Stimme in Erscheinung tritt, hätte ich gerne noch mehr erfahren.

Mein Fazit

Eine tolle Geschichte rund um die Zeit, mit Zeitreisen und Geheimnissen, deren Umsetzung mir sehr gut gefallen hat. Je mehr die Geschichte voran schritt, desto mehr gelang ich in ihren Sog und war völlig gefesselt. Die Spannung steigert sich langsam aber kontinuierlich bis zum erreichen des Höhepunkts. Die Protagonistin fand ich sehr glaubwürdig und auch ihre Entwicklung gut gelungen. Von mir bekommt die Geschichte eine Leseempfehlung!

Hier findet Ihr Kerstins, von Booknerds by Kerstin, Meinung: *klick*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.