[Rezension] Unterweltpakt – König & Ritter Episode 1 von Sarah Lilian Waldherr

Infos zum Buch:

AutorIn: Sarah Lilian Waldherr

Coverrechte: Sarah Lilian Waldherr ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Titel: Unterweltpakt – König & Ritter Episode 1

Format: Taschenbuch
Genre: Fantasy
Umfang: 248 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungstermin: 15. Juni 2018
Preis Buch: 8,99 €
Preis ebook: 1,49 €
ISBN-10: 198292618X
ISBN-13: 978-1982926182
ASIN: B07D7HT84K

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*amazon*

Inhalt

Ein Jahr ist es bereits her, dass die blutjunge Lianne mit Arien Nox Umbria verheiratet wurde. Seitdem kämpft sie an seiner Seite gegen die Myraner, um ihre Stadt Corona zu beschützen. Als Ariens Ritter Graf Chevaliers steht sie an seiner Seite, doch irgendetwas geht vor in Corona. Es wird immer gefährlicher, die finsteren Wesen zu besiegen und die Freiheit der Bürger Coronas zu gewährleisten. Als eines Tages ein Myraner auftaucht, der noch gefährlicher zu sein scheint, kommen die Beiden an ihre Grenzen. Ob es ihnen gelingen wird, gegen dieses scheinbar unbesiegbare Wesen zu bestehen.

Meine Meinung

In dieses wunderschöne Cover habe ich mich bereits auf den ersten Blick verliebt, es wirkt geheimnisvoll und ein wenig düster, aber die Gestaltung innen hat mich noch einmal mehr begeistert. Jede Seite ist wunderhübsch verziert und auch die vorderen und hinteren Seiten werden mit wunderhübschen Zeichnungen verziert.
Die Geschichte beginnt ohne Umschweife mitten im Geschehen, was zu Beginn ein wenig Aufmerksamkeit von mir forderte, denn ich konnte die Personen und ihre Beweggründe nicht gleich durchschauen. Doch schnell zeichnete sich ein klareres Bild ab und ich wurde immer neugieriger.
Sarah Lilian Waldherr erzählt leicht und flüssig, passt aber ihre Sprache durchaus der Zeit an, in der ihre Geschichte spielt. Man spürt beim Lesen das Flair vergangener Tage, vor allem, wenn man mehr über das Alter der Protagonisten erfährt.
Das Tempo ist zwar zu Beginn etwas höher, weil es dort gleich ein wenig zur Sache geht, doch danach nimmt sich die Autorin die Zeit, vor allem ihre Protagonistin Lianne näher vorzustellen. Immer wieder gibt es neue Situationen, die geheimnisvoll auf den Leser wirken und eins kann ich jetzt schon sagen, vieles bleibt auch weiterhin geheimnisvoll. Ich bin hier absolut neugierig geworden, wie sich all das weiterentwickeln wird. Spannende Momente, Kämpfe und Vorstellungen wechseln sich gut durchdacht ab.
Die Welt in der diese Geschichte spielt, ist ein wenig mittelalterlich aufgebaut. Kleidung, Sprache, Umgebung werden zwar nicht bis ins kleinste Detail beschrieben, lassen dadurch aber dem Leser genügend eigene Vorstellungskraft. Die düsteren Wesen, die Myraner, sind Vampire, doch es scheint, als würden auch andere finstere Gestalten mit dazu zu gehören. Ich hätte durchaus gerne noch ein wenig mehr über all die Umstände rund um Liannes Leben erfahren, denke aber, dass die Autorin hier erst einmal einen ersten Eindruck vermittelt.
Von den Charakteren lernt man hier am meisten die Protagonistin Lianne kennen, die gerade einmal vierzehn Jahre alt ist. Das hat mich dann doch ein wenig verblüfft, denn ihr Verhalten war so viel reifer und erwachsener, als ihr wirkliches Alter vermuten ließ. Allerdings passt dies natürlich wieder sehr gut in die dargestellte Zeit. Ganz besonders geheimnisvoll wirkt Arien, Liannes Ehemann, über den der Leser hier nur sehr wenig erfährt. Doch es wird deutlich spürbar, dass hier noch einiges im Verborgenen bleibt und Arien uns mit Sicherheit noch überraschen wird.
Nebencharaktere bleiben hier recht überschaubar, vor allem Liannes Zimmermädchen Veena und die kleine, geheimnisvolle Dilla tragen hier zu Überraschungen und Wendungen bei.

Mein Fazit

Ein gelungener Einstieg, der dem Leser einen guten Einblick auf die Begebenheiten gibt. Es bleiben noch sehr viele Fragen offen, die mich neugierig auf den nächsten Band machen. Die junge Protagonistin Lianne war mir sehr sympathisch und viel stärker, als ich es einer so jungen Frau zutrauen würde. Ich freu mich sehr auf die Fortsetzung, vor allem, weil hier der Fantasyanteil und die Spannung immer mehr in den Vordergrund rücken. Leseempfehlung!

Danke an die Netzwerkagentur Bookmark und an die Autorin Sarah Lilian Waldherr (Facebook) für die Bereitstellung des Buches.

Ein Gedanke zu „[Rezension] Unterweltpakt – König & Ritter Episode 1 von Sarah Lilian Waldherr

  1. Pingback: [Werbung] "Unterweltpakt: König und Ritter" von Sarah Lilian Waldherr - Manjas Buchregal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.