[Rezension] Das Reich der sieben Höfe Sterne und Schwerter von Sarah J. Maas

Ganz herzlichen Dank an den DTV Verlag für die Bereitstellung dieses wundervorllen Buches.

Infos zum Buch:

Coverrechte: dtv Verlag © Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

AutorIn: Sarah J. Maas
Titel: Das Reich der sieben Höfe Sterne und Schwerter
Originaltitel: A Court of Wings and Ruin
ÜbersetzerIn: Alexandra Ernst
Format: Hardcover
Genre: Fantasy
Umfang: 752 Seiten
Verlag: dtv Verlag
Erscheinungstermin: 09. März 2018
Preis Buch: 21,95 €
Preis ebook: 14,99 €
ISBN-10: 3423762063
ISBN-13: 978-3423762069
ASIN: B077JZLXGH

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*dtv Verlag*

Inhalt

Achtung: Band 3 einer Trilogie – Spoiler zum Inhalt der ersten beiden Teile vorhanden!

Feyre ist zurück am Frühlingshof in Tamlins Obhut und Armen, zumindest glaubt Tamlin dieses. Eigentlich wollte sie nie wieder dorthin zurückkehren, vor allem nicht nach dem Verrat Tamlins, doch Feyre hat eine Mission und diese wird sie durchführen, komme was wolle. Sie will Rache und Vergeltung und ausserdem gilt es, den Krieg, der dem Reich droht, abzuwenden. Dafür muss sie ein gefährliches Doppelspiel in Kauf nehmen, denn wenn jemand von ihrer Verbindung zu Rhysand erfährt, ist ihr Leben verwirkt.

Meine Meinung

Ja, ich sitze hier und überlege, wie ich mit dieser Rezension beginnen soll. Kennt ihr Bücher, bei denen ihr euch wünscht, dass sie niemals enden werden? Ja, genauso ein Buch, bzw. eine Trilogie ist das Reich der sieben Höfe und ich muss zugeben, dass ich ein wenig gezögert habe, mit dem Lesen zu beginnen, einfach, weil ich wusste, dass es ein finaler Band ist. Das müsste beinahe schon alles aussagen über diese Geschichte, denn sie ist mit Abstand eine der Reihen, die mich vom ersten Augenblick an begeistern und fesseln konnten. Letzten Endes liegt das natürlich auch mit an dem absolut sagenhaften Schreibstil der Autorin, denn sie schafft es mit Worten nicht nur Bilder, sondern auch Emotionen entstehen zu lassen. So ist nicht nur die Geschichte vor dem inneren Auge zu sehen, sondern auch die Gefühle der Charaktere können deutlich miterlebt und nachempfunden werden.

Spannend ist es allemal, denn durch den vorherigen Band weiß man natürlich schon einiges von all den Intrigen und Ränken, die hier geschmiedet wurde und auch der Verrat eines Charakters, der mir einst sehr nah war, und die damit einhergehenden Ereignisse im Land, macht es mitreißend. Wer glaubt, dass das Buch, das mit 750 Seiten schon durchaus ein Wälzer ist, könnte Längen beinhalten, den kann ich getrost beruhigen, denn Sarah J. Maas hat es wieder einmal geschafft eine von vorne bis hinten komplexe Story lebendig werden zu lassen.

Was mir in diesem Band noch einmal mehr gefallen hat, ist, dass man als Leser noch mehr von Prythian und dessen Bewohner erfährt. Ansonsten ist das Worldbuilding einfach nur, wie auch zuvor, durchweg gelungen, durchweg fantasievoll, vorstellbar, kurz und knapp: Sarah J. Maas ist die Queen im Erfinden fremder, magischer Welten. Es wirkt alles miteinander verwoben, verbunden und alle losen Fäden werden aufgelöst und miteinander verküpft.

Die Entwicklung der Protagonistin Feyre von Band 1 bis hierhin ist wirklich gelungen und fantastisch dargestellt. Mittlerweile verfügt sie über die Kräfte einer High Lady und von dem jungen Mädchen aus der Welt der Menschen ist eine wahre starke Frau geworden. Die Liebe zwischen ihr und Rhysand ist auch hier wieder sehr harmonisch und man spürt hier die tiefe, innige Seelenverbundenheit in jedem Wort zwischen den Beiden. Rhysand, ja auch von ihm kann ich eigentlich nur wieder schwärmen, denn er ist und bleibt einfach etwas besonderes und ich sag nur: lest es, dann wisst ihr, was ich damit meine.

Aber nicht nur Feyre und Rhysand sind unglaublich gut umgesetzt, denn Sarah J. Maas gelingt es auch alle anderen Charaktere mit Tiefe und Leben auszustatten. Genau wie ihr Worldbuilding ist sie auch im Kreieren von Charakteren eine wahre Meisterin.

Mein Fazit

Ich könnte noch eine ganze Weile von der Autorin, ihrem Schreibstil und ihren Charakteren sowie allen Ideen, die sie umsetzt, schwärmen. Ich habe diesen Band sehnsüchtig erwartet, hatte dabei aber auch wirklich extrem hohe Erwartungen an der Geschichte und diese wurden durchweg erfüllt. Wer Fantasygeschichten mag, wird einfach nicht umhin kommen, in die Bücher der Autorin zu schauen, denn sie schreibt so großartig. Das Finale vom Reich der sieben Höfe hat mich nachhaltig beeindruckt, genau wie seine Vorgänger und ist ebenso ein Highlight. Wer diese Reihe noch nicht kennt – gibt es die wirklich? – sollte hier reinlesen- Lesehighlight und Buchliebling!

6 Gedanken zu „[Rezension] Das Reich der sieben Höfe Sterne und Schwerter von Sarah J. Maas

  1. Tanja Antworten

    Hallo Silke,
    Das Reich der sieben Höfe gehört auch zu meinen liebsten Fantasyreihen. Ich liebe den Schreibstil von Sarah J. Maahs und ich finde auch, dass es nur schwer wird eine vergleichbare Autorin/einen vergleichbaren Autor zu finden. An dem dritten Teil hat mir auch ganz besonders gut gefallen, dass man die anderen Höfe nun noch besser kennengelernt hat. Es wird ja noch einen weiteren Teil geben, auf den wir uns freuen können. Hast du die Throne of Glass Bücher von ihr denn schon gelesen?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Tanja,

      oh ja, das fand ich auch total genial, noch mehr der Höfe kennenzulernen und ich bin auch schon sehr gespannt auf das Spin off. Die Autorin hat wirklich eine Gabe, Bilder und Emotionen zu beschreiben, so dass man sich mitten drin befindet.

      Throne of Glass habe ich bisher den ersten Band gelesen, der mich aber damals nicht ganz erreichen konnte. Aber nachdem Das Reich der sieben Höfe so ein Highlight für mich war, werde ich da doch noch weiterlesen. Band 2 und 3 liegen schon bereit. :)

      Liebe Grüße
      Silke

  2. HibiscusFlower Antworten

    Guten Morgen Liebes,
    da ich heute mit dem Buch beginnen werde, lassen mich deine Gedanken dazu darauf freuen. :D
    Sei mir ganz lieb gegrüßt, Hibi

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Huhu liebste Hibi,

      da wünsche ich dir wundervolle Lesestunden und hoffe, dass du auch so begeistert sein wirst, wie ich es bin. :)

      Liebe Grüße
      Silke

  3. Ruby Antworten

    Hey meine Liebe,

    ich liebe diese Reihe und bin so unfassbar glücklich, dass es noch nicht zu Ende ist. Die Autorin schafft es einfach hier eine Umgebung zu schaffen, die einen regelrecht in den Bann zieht. Und diese Charakter sind einfach der hammer. Sie hängen mir noch immer nach, obwohl das Buch schon eine Weile her ist. :D
    Schön, dass es auch dich so begeistern konnte.

    Liebe Grüße, Toni

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo du Liebe,

      oh ja, diese Welt ist einfach großartig erschaffen und ich habe in keinem der drei Bände irgendetwas auszusetzen gehabt. Ich bin auch schon sehr auf das Spin Off gespannt und freu mich da riesig drauf.

      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.