Leichte Unterhaltung für zwischendurch [Rezension] Liebe mit Hicks von Kirsten Wendt und Marcus Hünnebeck

Wer locker leichte Unterhaltung sucht, kann hier beruhigt zugreifen:

Infos zum Buch:

Autor: Kirsten Wendt und Marcus Hünnebeck
Titel: Liebe mit Hicks
Format: Taschenbuch
Genre: Roman
Umfang: 272 Seiten
Verlag: Montlake Romance
Erscheinungstermin: 18. Oktober 2016
Preis Buch: 9,99 €
Preis ebook: 2,50 €
ISBN-10: 1503942139
ISBN-13: 978-1503942134

Hier zu bestellen:

*amazon*

Jule ist siebenundzwanzig Jahre jung und arbeitet in einer Agentur,
die unter anderem Schauspieler betreut. Als der berühmte
Schauspieler Eric eine Begleitung zu seiner Filmpremiere sucht,
wird sie von ihrer Chefin dazu verdonnert, ihn zu begleiten.
Ausgerechnet Jule, die doch immer so sehr unter Lampenfieber leidet
und einfach froh ist, wenn sie niemanden auffällt. Doch meistens
kommt es eh ganz anders und durch einen Zufall rettet Jule Eric vor
einer Stalkerin und Eric fühlt sich plötzlich sehr zu Jule
hingezogen.

Liebe mit Hicks, schon der Titel versprach eine lustige und leichte
Unterhaltung und genau das habe ich auch mit diesem Buch bekommen.
Das Buch ist sehr flüssig und mit einem guten Schuss Humor
geschrieben und ich habe häufig breit grinsen müssen während des
Lesens. Dabei gibt es recht viel fürs Herz und es machte einfach
Spaß mit den beiden Protagonisten. Zwar wurde das Rad mit dieser
Geschichte nicht neu erfunden und vieles war vorauszusehen, aber
dennoch brachte es tolle Unterhaltung und ich konnte einfach ein
paar Stunden abschalten und in der Welt von Jule und Eric
abtauchen. Erzählt wird die Geschichte durch einen Erzähler in der
dritten Person, dabei kann man die Charaktere sehr gut
beobachten und sich einen guten Draufblick auf die Situationen
schaffen. Jule und Eric waren mir beide sehr sympathisch. Gerade
Jule ist eine sehr liebenswerte junge Frau, deren schüchterne Art
mir gefallen hat. Aber auch Eric war ein sehr natürlicher
Charakter, dafür, dass er so berühmt ist, absolut bodenständig und
einfach nur ein wenig wie der nette Kerl von nebenan. Zumindest zu
Beginn, aber alles andere ist natürlich auch so gewollt und ich
fand es so sehr gut eingearbeitet. Einzig und allein hat mich
hier gestört, wie schnell sich die Beziehung zwischen den Beiden
entwickelt hat. Aber alles in allem konnte ich damit sehr gut leben
und mir hat das Buch einfach ein paar schöne Stunden Unterhaltung
geboten.

Leicht und flüssig zu lesen, brachte dieses Buch genau das, was ich
erwartet hatte: ein paar schöne Lesestunden und ein zufriedenes
Grinsen. Ich empfehle es gerne weiter an alle, die gerne leichte
Chick-Lit Romane für zwischendurch mögen.

2 Gedanken zu „Leichte Unterhaltung für zwischendurch [Rezension] Liebe mit Hicks von Kirsten Wendt und Marcus Hünnebeck

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Huhu Luna,

      man bekommt hier auf jeden Fall genau das, was man an Hand des Titels erwartet und ich mag solche Bücher sehr gerne zwischendurch. Ich finde, dabei kann man mal so richtig abschalten. :)

      Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent!

      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.