Mein Lesemonat Februar 2018

Hallo Ihr Lieben,

der Februar war lesetechnisch dann doch wieder in gewohnter Form. ^^ Ich habe auch gleich so einige Bücher gelesen, die mir richtig gut gefallen haben.

Welche Bücher das waren? Mit Klick auf den Link kommt ihr zu meiner Rezension:

Blix, Ella – Der Schein

Arlidge, Matthew J. – D.I. Helen Grace – Eingeschlossen

Wie Wölfe im Winter von Tyrell Johnson

Bardugo, Leigh – Wonder Woman – Kriegerin der Amazonen

Bold, Emily – Silberschwingen Erbin des Lichts

Hot Mama (Bigtime 2) von Jennifer Estep

Fechter und Feiglinge von Julia Knight

Schlüssel 17 von Marc Raabe

Die Blutkönigin von Sarah Beth Durst

Unter einem Banner von Elea Brandt

Winterjunge Eisfieber von Henni Liz Borßdorf

Trümmerkind von Mechtild Borrmann

Wie die Stille unter Wasser von Brittainy C. Cherry

Blutzeuge von Tess Gerritsen

Eonvar – Zwischen den Welten von Kat Rupin

Scan – Im Visier des Feindes von Walter Jury/Sarah Fine

Burn – Der Anfang vom Ende von Walter Jury und Sarah Fine

Totenweg von Romy Fölck

Tiefer Grund von Matthew Costello und Neil Richards

Eine Insel zwischen Himmel und Meer von Lauren Wolk

 

2 Gedanken zu „Mein Lesemonat Februar 2018

  1. sommerlese Antworten

    Liebe Silke,

    wow, du warst ja echt fleissig. Da sind einige Bücher dabei, die ich auch gerne lesen möchte: Totenweg, Trümmerkind und Schlüssel 17 sprechen mich sofort an. Doch die würden im Moment eher nur auf meinem SuB landen, ich habe zur Zeit echt viel Lesestoff hier und alles Reziexemplare, die vor allem anderen von mir gelesen werden.

    Ich darf mir deine Übersicht gar nicht so lange anschauen, ich finde immer mehr Bücher für die Liste. Blutzeuge zum Beispiel….;-)

    Liebe Grüße und einen wunderschönen und lesereichen März wünsche ich dir,
    Barbara

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Barbara,

      ich bin ja jemand, der gar kein TV schaut, mich reizen all die Sendungen im Fernsehen einfach nicht mehr und da lese ich, sobald der Kleine im Bett ist. Da kommen schonmal schnell 300 Seiten an einem Abend zusammen. :D

      Die Bücher, die du dir rausgepickt hast, kann ich dir auch alle absolut empfehlen. VOn Totenweg war ich mehr als positiv überrascht, Trümmerkind lässt die Zeit nach dem Weltkrieg sehr lebendig werden und Schlüssel 17 habe ich an einem Abend verschlungen, so spannend war das.

      Blutzeuge übrigens auch, wenn du die Reihe magst, dann ist das ein must have! ^^

      Liebe Grüße und dir auch einen schönen, lesereichen Monat!

      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.