Rivergold von Ally Condie

Rivergold Ally Condie
Coverrechte: Fischer FJB/Designer ©Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

Infos zum Buch: 

AutorIn: Ally Condie
Titel: Rivergold
ÜbersetzerIn: Stefanie Schäfer
Originaltitel: Rivergold
Format: Hardcover
Genre: Jugendfantasy/Dystopie
Empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren
Umfang: 368 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Erscheinungstermin: 23. Oktober 2019
Preis Buch: 18,99 €
Preis eBook: 16,99 €
ISBN-13: 978-3841422248

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

*Fischer FJB*

Inhalt

Gemeinsam mit ihrer großen Liebe Call arbeitet Romy auf einem der Baggerschiffe, mit denen sie durch die Flüsse fahren, um Gold zu bergen. Doch dann geschieht das Unfassbare und das Schiff wird von Piraten überfallen und Call getötet. Seitdem sind zwei Jahre vergangen und Romy hat nur noch eins im Kopf: Rache! Nun ist sie mit gerade einmal siebzehn Jahren selbst Kapitänin eines der Baggerschiffe. Während ihrer Fahrt bemerkt Romy, dass auf ihrem Schiff etwas nicht stimmen kann. Kann es sein, dass sie ein Mitglied in der Crew hat, dass sie hintergeht? Wem kann sie vertrauen? Kann sie sich selbst auch genug vertrauen?

Meine Meinung

Mit diesem absolut großartigem Cover wurde meine Aufmerksamkeit sofort erweckt. Es ist wirklich ein absoluter Hingucker, den man sofort zur Hand nimmt. Auch der Klappentext klingt vielversprechend, dystopisches Setting, Piraten. Ich konnte dem nicht widerstehen.
Der Einstieg gelang mir auch noch recht leicht, Allie Condie beginnt ohne Umschweife mit der Handlung auf dem Schiff und dem Überfall, bei dem Call ums Leben kommt. Danach gibt es einen Zeitsprung in die Gegenwart, bei der nun Romy, die Protagonistin das Kommando auf einem der Schiffe übernimmt. Zwar machte es mir die Autorin mit ihrem angehmen Schreibstil leicht, die Geschichte zu lesen, doch leider fehlten mir hier auch so einige Grundzüge.
Ich beginne mal mit der Spannung, denn diese war zu Beginn noch vorhanden, ließ aber leider für mich im Laufe der Geschichte zu sehr nach. Denn hier stehen über weite Teile Romys Gedanken im Vordergrund und man bekommt von dem Geschehen rund um sie herum leider viel zu wenig mit. Das gibt dem Buch einfach zu wenig Handlung, dafür aber eine sehr bedrückende Stimmung.
Was mir allerdings am meisten fehlte, war das Worldbuilding. Irgendwie bekam ich einfach viel zu wenig davon mit, was es mit dieser Welt auf sich hatte. Es gibt nur wenig Hintergrundinfos, was hier überhaupt passiert ist, ich hätte gerne gewusst, was es mit den Außenposten auf sich hat, was mit den Baggerschiffen etc. All das blieb mir zu sehr im Dunkeln und ich konnte mir nur bedingt das Geschehen vorstellen.
Protagonistin Romy ist hier die Person, die auch die Handlung in der Ich-Perspektive wiedergibt. Dadurch erfährt man schon sehr viel über ihre Gedankenwelt, die sich in vielen Punkten um die Rache an den Piraten dreht und um ihre große Liebe und Sehnsucht nach Call. Die beiden sind zusammen in einem Kinderheim aufgewachsen und blickten voller Hoffnung in die Zukunft, die für sie als Paar nur leider niemals stattgefunden hat. Dass dadurch die Geschichte einen sehr melancholisch Touch erhält, ist da nicht verwunderlich.
Leider bleiben mir die weiteren Charaktere und deren Einstellungen und Entwicklungen dann ganz deutlich hinter Romy zurück. Auch über einzelne Personen und deren Beweggründe hätte ich gerne mehr erfahren.

Mein Fazit

Der Klappentext des Buches hat in mir sehr hohe Erwartungen geweckt, die für die Geschichte, die ich dann gelesen habe, leider zu hoch waren. Zwar fand ich den Einstieg noch gelungen und auch die Darstellung der Protagonistin glaubwürdig, doch das gesamte Worldbuilding, das mir auch bestimmte Handlungen hätte näher bringen können und auch die weiteren Charaktere des Buches blieben mir zu blass und wirkten gerade einmal nur angerissen. Letzten Endes blieb die Geschichte hinter meinen Erwartungen.

2 Gedanken zu „Rivergold von Ally Condie

  1. Mein Schreibtagebuch Antworten

    Hallo Silke,

    das Buch liegt momentan noch auf meiner Wunschliste. Die Cassia & Ky Reihe mochte ich damals sehr gerne und momentan liegt “Atlantia” noch auf meinem SUB. Wenn mir das letzt genannte Buch gut gefallen wird, werde ich es mir vielleicht auch noch zulegen. Schade, dass es deine Erwartungen nicht erfüllen konnte! Worldbuildung finde ich auch unglaublich wichtig bei solchen Geschichten.
    Dir wünsche ich dennoch einen schönen Sonntag und eine schöne Weihnachtszeit!

    Liebe Grüße
    Emily

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Emily,

      Cassia und Ky habe ich immer noch auf dem SuB, so dass Rivergold mein erstes Buch der Autorin war.

      Ich hatte mir da leider etwas anderes vorgestellt, aber insgesamt ist das ja immer Ansichtssache. Vielleicht gefällt es dir ja viel besser als mir. ;)

      Liebe Grüße
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.