[Rezension] Wie die Stille unter Wasser von Brittainy C. Cherry

Dieses Buch steckt voller emotionaler Momente, die es unmöglich machen, es zur Seite zu legen.

Infos zum Buch:

Coverrechte: Lyx Verlag © Foto Silke Tellers||World of Books and Dreams

AutorIn: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie die Stille unter Wasser
Originaltitel: The Silent Waters
ÜbersetzerIn: Katja Bendels
Format: Paperback
Genre: Roman/New Adult
Umfang: 400 Seiten
Verlag: Lyx
Erscheinungstermin: 26. Januar 2018
Preis Buch: 12,90 €
Preis ebook: 9,99 €
ISBN-10: 3736305508
ISBN-13: 978-3736305502
ASIN: B0711HGVJN

Mehr Infos zum Buch (Werbung):

Inhalt

Nachdem die zehnjährige Maggie gemeinsam mit ihrem Vater in das Haus der neuen Lebensgefährtin zieht, scheint es, als hätten die beiden endlich eine Familie gefunden. Neben einer Mom erhält Maggie auch noch zwei Geschwister und seitdem zieht sie immer fröhlich und tanzend durchs Leben. Der Nachbarsjunge und beste Freund ihres Bruders, Brooks, hat es ihr angetan und so beschließt Maggie Brooks zu heiraten, hinten im Wald, bei den verschlungenen Bäumen. Als es soweit ist, wartet Maggie auf ihn, doch Brooks kommt nicht, stattdessen wird Maggie Zeugin von etwas, das ihr Leben für immer verändern wird. Seitdem traut sie sich nicht mehr das Haus zu verlassen und auch ihre Stimme hat sie verloren.

Meine Meinung

Seit ihrem Debüt “Verliebt in Mr Daniels” bin ich ein Fan von Brittainy C. Cherry und mit ihrem neuen Roman “Wie die Stille unter Wasser” konnte sie mich restlos überzeugen.

Das Cover passt hervorragend in die Romance Elements Reihe und der Inhalt war einfach nur wunderschön. Der Schreibstil der Autorin ist etwas ganz besonderes, denn sie schafft es mit ihren Worten nicht nur Bilder lebendig werden zu lassen, sondern auch Emotionen. Ich konnte vieles regelrecht am eigenen Leib nachempfinden und fühlte mich völlig von der Geschichte gefangen genommen. Zu Beginn der Geschichte habe ich permanent gelächelt, weil ich mich einfach nur wohl gefühlt habe, mit diesem bezaubernden Mädchen und ihrer durchweg positiven Ausstrahlung. Aber dadurch machte die Autorin mich umso betroffener, als sie mir die stark traumatisierte Maggie präsentierte. Sprachlich ist dieses Buch eins der besten, dass ich in diesem Bereich gelesen habe, denn hätte ich Seiten mit wundervollen Zitaten markiert, hätte es kaum eine gegeben, die nicht eine Markierung benötigt hätte.
Wer Geschichten mit viel Action und hohem Tempo mag, wird hier allerdings eher enttäuscht, denn das Buch beinhaltet eine leise Geschichte, die dafür umso gefühlvoller ist. Dabei ist hier nichts überzogen oder unglaubwürdig, denn ich könnte mir vorstellen, dass es so ähnlich durchaus eine Maggie gibt, die unter ähnlichem leidet, wie die Maggie in der Geschichte.
Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive, einmal aus der Sicht Maggies, einmal aus der Sicht Brooks. Dabei konnte ich mich sehr intensiv in die beiden Protagonisten versetzen. Ich muss zwar zugeben, dass es mir etwas schwer fiel, mich so richtig in Maggies Verhalten über so lange Zeit hineinzudenken, aber die Autorin wählt ihre Worte so gefühlvoll, dass es durchaus nachvollziehbar wurde.
Der Hauptaugenmerk dieser Geschichte liegt klar und deutlich in den Charakteren, die durchweg sehr überzeugend und lebendig gezeichnet wurden. Protagonistin Maggie macht hier gleich mehrere Wandel durch und wir dürfen sie über eine gewisse Zeitspanne ihres Lebens begleiten. Aus einem lebenslustigen, fröhlichen Kind wird eine traumatisierte junge Frau, die auf den ersten Blick in sich gekehrt wirkt, für die lebendige Schwester Cheryl ein Freak und für die Mutter ein Mensch, den man, komme was wolle, beschützen muss. Mittendrin steht Maggie, die keine Stimme ihr eigen nennt und doch gibt es einen, der sie hören kann, nämlich Brooks. Maggies gesamte Entwicklung nimmt gefangen und berührt unheimlich und sie wuchs mir schnell ans Herz. Auch ihre Liebe zu den Büchern konnte mich für sie einnehmen und näher bringen und letzten Endes hat mich Maggie gelernt, dass es durchaus in Ordnung ist, anders zu sein und trotzdem ist man genau so richtig, wie man ist.
Brooks ist einfach nur toll und sympathisch und ich mochte ihn vom ersten Moment an. Er gibt Maggie das, was sie braucht, drängt sie nie und lässt ihr Raum. Er ist unglaublich liebevoll, lustig und ein Mensch, mit dem Gewissen Gespür für andere.
Neben diesen Beiden spielen aber auch weitere Personen eine wichtige Rolle, Maggies gesamte Familie, die Freunde des Bruders, aber auch die nöglerisch wirkende Nachbarin. Sie alle machen die Geschichte noch lebendiger, dank ihrer vielen Facetten.

Mein Fazit

Ein Buch, bei dem beinahe jede Seite ein Zitat beinhaltet, dass ausdrückt, was Leben wirklich bedeutet. Eine Geschichte mit vielen Facetten, mit vielen Emotionen und wunderbaren Charakteren, die mir alle ans Herz wuchsen. Brittainy C. Cherry hat es geschafft, mich mit ihrem Buch zu begeistern und zu fesseln und mit Worten Gefühle lebendig werden zu lassen. Wer Bücher aus dem New Adult Bereich mag, wird auch hier seine Freude finden, aber auch Leser der besonderen Geschichten mit vielen Emotionen sind hier genau richtig. Danke, liebe Brittainy für diese emotionale Reise!

8 Gedanken zu „[Rezension] Wie die Stille unter Wasser von Brittainy C. Cherry

  1. Tilly Jones Antworten

    Hey Silke!

    Ich hab Brittainy C. Cherry gerade erst frisch für mich entdeckt. Mein erstes Buch war "Verliebt in Mr Daniels" und ich bin total schwer begeistert. Deswegen freue ich mich schon jetzt darauf, die ganzen restlichen Bücher von ihr zu lesen.
    Deine Rezension macht mich noch neugieriger als ich so schon bin und wenn ich nicht krank auf dem Sofa liegen würde, wäre ich gleich mal zum nächsten Buchladen gefahren! :-D

    LG
    Tilly

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Huhu Tilly,

      oh ja, das Buch von ihr fand ich auch sehr sehr gut, aber dieses hier ist *schmacht* ^^ Da wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen!

      Oh weh, gute Besserung! Das wäre das perfekte Buch zum Erholen… ;)

      Liebe Grüße
      Silke

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Julia,

      oh jaaaa, dieses Buch ist absolut toll und wunderschön und ich könnte mir da tausend Zitate rausschreiben, weil es einfach so schön ist. :D

      Dankeschön! *_*

      Liebe Grüße
      Silke

  2. Der Duft von Büchern und Kaffee Antworten

    Hallo Silke,
    bei mir liegt derzeit der zweite Band dieser Reihe auf de SuB. Von Die Stille unter Wasser haben aber schon einige Personen, die mir sehr wichtig sind, vorgeschwärmt. Ich freue mich auch schon sehr auf diesen dritten Teil. Bislang kenne ich den Schreibstil der Autorin also nur vom ersten Band her. Ich finde auch hier hat sie schon gezeigt, welches Talent sie besitzt.

    Ach, da freue ich mich schon auf die beiden Bände. Vielen Dank für diese wundervolle Rezension <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • Silly Autor des BeitragsAntworten

      Guten Morgen Tanja,

      oh ja, dieses Buch ist ein Must read, wenn man Bücher aus diesem Genre gerne hat. Für mich war es ein absolutes Highlight. Ich kenne noch "Verliebt in Mr. Daniels" von der Autorin und auch das fand ich richtig klasse.

      Auf diese Bücher kannst du dich auf jeden Fall freuen.

      Dankeschön! *_*

      Liebe Grüße
      Silke

  3. Anja - Bambinis Bücherzauber Antworten

    Hallo Silke,

    ich habe das Buch schon auf meinem Reader und nach den zahlreichen total begeisterten Rezenionen bin ich schon total gespannt drauf. Danach muss ich dann auch Band 1 und 2 noch lesen.
    Lieben Gruß
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.